Seit dem Ende der Aktivitäten der Hannover School of Health Management  (HSHM) gibt es kein abgestimmtes Konzept für die Führungskräftequalifizierung mehr. Zwar hat der Personalrat der Durchführung der seit Anfang 2017 wieder aufgenommenen Führungskräftekurse zugestimmt; von einer gemeinsamen Sicht- und Handlungsweise zwischen Präsidium, Personalentwicklung und Personalrat kann jedoch keine Rede sein.

 

 

 

Für uns geht es um folgende Kernpunkte:

 

  • Alle Führungskräfte – gleich auf welcher Ebene – müssen mit der MHH-Führungsphilosophie vertraut gemacht werden.  Erworbenes Führungswissen muss regelmäßig aufgefrischt werden.

 

  • Für Führungsarbeit ist bei allen Führungskräften ein angemessenes Zeitkontingent vorzusehen.

 

  • Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitergespräche sind ein entscheidendes Element der Personalentwicklung. An der MHH finden sie – wenn überhaupt – in unterschiedlichsten Formaten und Qualitäten statt. Hier brauchen wir dringend einen einheitlichen und verbindlichen Rahmen für alle MHH-Bereiche.